Praxis für Physiotherapie
Martin Claßen
Praxis für Physiotherapie · Martin Claßen in Nideggen/ Schmidt 02474 993939

Corona Info

„Bitte verlegen sie Ihren Termin und betreten Sie die Praxis nicht, wenn Sie grippeähnliche Symptome haben oder möglicherweise mit einer am Corona-Virus erkrankten Person in Kontakt waren. Sie erreichen mich telefonisch unter 02474 993939 oder per E-Mail an martin.classen@outlook.de, um das weitere Vorgehen zu besprechen.“
 

Können die Patienten weiterhin zur Physiotherapie kommen?
Antwort: Ja, Sie können!

 
Die am 20.03.2020 erlassene Allgemeinverfügung stellt klar, dass zum einen die Ausübung beruflicher Tätigkeiten als triftiger Grund für das Verlassen der eigenen Wohnung erlaubt ist. Die beruflichen Tätigkeiten können infolgedessen weiter ausgeführt werden. Die Allgemeinverfügung enthält nicht die Schließung der Physiotherapiepraxen auf Grund des Infektionsschutzgesetzes.
 
Es ist auch ein wichtiger Grund für das Verlassen der eigenen Wohnung für die Patienten definiert, wenn ein Besuch z.B. beim Physiotherapeuten, beabsichtigt ist, soweit dies medizinisch dringend erforderlich ist.
 
Die Allgemeinverfügung setzt infolgedessen voraus, dass Physiotherapiepraxen noch arbeiten, da sonst derartige Besuche gar nicht stattfinden könnten.
 
Was medizinisch dringend erforderlich im Sinne der Allgemeinverfügung ist, können wir als physiotherapeutische Praxis nicht entscheiden, da uns im Vorfeld der aktuelle Zustand des Patienten gar nicht bekannt ist.
 
Die Entscheidung „medizinisch dringend erforderlich“ können infolgedessen nur sie als Patient selbst beurteilen. Halten Sie bei Bedenken Rücksprache mit ihrem Arzt, diese Entscheidung treffen nicht wir als Physiotherapeuten.
Sollte aktuell eine Verordnung über Physiotherapie ausstellt werden, wenn eine Behandlung medizinisch notwendig ist, wird auch abgewägt, ob eine Behandlung mit Blick auf mögliche Infektionsrisiken dringend erforderlich oder doch aufschiebbar ist.
letzte Änderung: 26.03.2020